The Cradle Skatepark in Tirol

In zwei Monaten, von Mitte Juni bis Mitte August 2001, desingten und formten Mark „Red“ Scott, Sage Bolyard, Mike Swim,Tavita Scanlan, Jeff Kimbrough und der österreichischen US-Einwanderern abstammende Stefan Hauser die Bowl aus Tiroler Beton. Die als „Dreamland Skateparks“ bekannte Crew stammt aus der Gegend um Portland, Oregon. Die Crew baute in den USA bislang die besten Skateparks (u.a. Westside, Newport, Lincoln City und Newberg). Legendär bereits der Park von Burnside Bridge in Portland, Oregon. Mit „Dreamland“ waren Leute am Werk, die als Skate-Pros  wissen, was Skater wollen.

noch bis zum 31. Oktober 2011 geöffnet! Dan geht der Cradle Skatepark in die Winterpause. Die Öffnungszeiten im Moment sind.

Mo – So : von 14°° bis es dunkel wird.

Eintrittspreise 2010

bis 16 Jahre:

Tageskarte:      € 3 .-

Wochenkarte:   € 15 .-

Saisonkarte:     € 60 .-

ab 16 Jahre:

Tageskarte:      € 4 .-

Wochenkarte:   € 20 .-

Saisonkarte:     € 100 .-

One Response

  1. Vincent Walch 11. März 2012 at 22:53 #

    Der Cradle-Skatepark in Brixlegg ist mein absoluter Lieblingspark.Er bietet so viel und man kann viele verschiedene Lines fahren.Der Flow geht dabei nie verloren.Auch Techrider kommen ganz auf ihre kosten,es gibt nämlich auch viele Wheelietables,rails,..etc.Also jeder muss hier einmal gewesen sein.Dieser Park hat Geschichte geschrieben und wird für immer geschichte schreiben.

Leave a Reply